schloss ludwigsburg

Auf der Fahrt zum Tittisee schliefen wir eine Nacht in Ludwigsburg. Nicht weit von unserem Parkplatz entfernt liegt die Ludwigsburg mit seinem riesen Garten. Nach dem Frühstück gingen wir zum Schloss. Schon der Schlossgarten ein Traum. Er erstrahlte in einer riesigen Blütenpracht. Wir konnten uns noch nie ein Schloss und Schlossgarten so entspannt anschauen wie dieses Jahr. Normalweise hat man Probleme ein Foto zu machen ohne das jemand auf dem Bild mit zu sehen ist. Aber diesmal alles leer, nur vereinzelnde Menschen die nicht störten ein schönes Bild zu machen.

Wir entschlossen uns eine Schlossführung zu machen. Um 11 Uhr begann unsere Führung im Schlosshof mit einem sehr kompetenten Kurator. Es ging weiter in die Kirche, dann ins Schloss mit seinen langen, hohen und mit viel Gold verzierten Zimmern. An allen Wänden hingen Bildern von den Herrschern der Geschichte. Zum Staunen hat uns das Theater gebracht. So etwas haben wir noch nie gesehen. Es war klein, aber schon mit Emporen auf drei Etagen. Die Bühne hatte ein 3D Effekt, es sah aus als hätte es echte Vorhänge, aber diese waren aus Holz und nur angemalt. Es konnten verschiedene Bühnenbilder herausgefahren werden. Einfach nur toll. Gerne hätten wir mit Euch diese Eindrücke geteilt, aber leider darf man keine Fotos im Inneren des Schlosses machen.

Im Anschluss gingen wir weiter in den hinteren Teil des Gartens. Dort befand sich wieder eine Blütenpracht und einem großen Springbrunnen. Seit Mitte Juni sind verschiedene Sandskulpturen zu besichtigen. Es gibt des Weiteren noch einen Märchenwald und natürlich noch einen Spielplatz. Also wer, viel Ausdauer hat, kann mit Kindern bestimmt einen ganzen Tag dort verbringen. Ab Ende August 2021 gibt es die große Kürbis Ausstellung in Form von Meerestieren und Gestalten. Dies ist bestimmt auch sehr ansehenswert.

Nach unserem ausgiebigen Besuch machten wir uns wieder auf den Weg zum nächsten Ziel. Welches das ist, habe ich im ersten Satz bereits verraten :D.

Bis bald